45 Jahre Theater WIR

1977 - 2022


Theater WIR ist eine Theatergruppe der VHS Ratingen

  Nächste Veranstaltung:

Wilma Wolles Weihnachtsladen
Ein Märchen für Kinder in zwei Akten von
Ulrich G. Engelmann

26.11., 3.12., 10.12. und 17.12.2022 
16:00 Uhr 
Stadttheater Ratingen

Wilma Wolle führt einen kleinen, aber feinen Spielzeugladen mit nostalgischen Spielzeugen aus einer vergangen geglaubten Zeit, völlig ohne Computer und Technik. Ihr ganzer Stolz sind der Nussknacker "Knackebacke", der nicht nur die Nüsse knackt, sondern auch gleich selbst isst, die reizende Tanzpuppe "Belinda", die sich wegen ihres altmodischen Outfits schämt, der kuschelige Bär "Brummel", der es nicht mag, wenn man ihm in den Bauch drückt, damit er brummt und der Trommler "Tamtam" mit dem irren Sound.

Der vorweihnachtliche Friede wird jedoch arg gestört. Am Vorweihnachtstag stellt sich der neue Hausbesitzer, Herr Grässlich nebst seinem unsympathischen Begleiter "Schleimi" bei ihr vor und verlangt die Zahlung der offenen Restmiete bis zum nächsten Tag. Andernfalls muss sie ihr Geschäft sofort räumen.

Die Lage scheint für Wilma Wolle aussichtslos, wenn da nicht Berni, Silke und ihr Vater sowie die kleine Maus, die himmlische Hilfe besorgt, wären. Sie versuchen Wilma vor dem drohenden Rauswurf zu retten und die Bösewichter zu besiegen. Und dabei helfen auch die Spielzeuge tatkräftig mit. So kommt letztlich alles zum Guten. 

 Impressum
 Datenschutzerklärung
 Eintrittskarten
 Spielorte
 Proben
 Frühere Aufführungen
 Nur für Mitglieder
 


Theater WIR
Theatergruppe der VHS Ratingen
Das Theater WIR, Theatergruppe der VHS Ratingen, wurde im März 1977 gegründet, feiert also im Jahr 2022 sein 45jähriges Bestehen.

Es ging aus dem Theaterkurs der damaligen Geschwister-Scholl-Schule hervor und zeigte als erste Inszenierung am 23. März 1977 Jean Anouilhs „Jeanne oder die Lerche“. Bis 1979 arbeitete WIR dann zunächst als freie Theatergruppe in Ratingen und erarbeitete Dürrenmatts „Die Physiker“ und Frischs „Die chinesische Mauer“. 

1979 kamen WIR unter das Dach der Volkshochschule Ratingen. In den folgenden Jahren inszenierte die Gruppe unter anderem Stücke von Bond, Pirandello, Dorst, Borchert, Böll, Wilder und immer wieder Dürrenmatt. In den letzten Jahren brachte WIR u.a. „Undine“ von Girardoux, den Klassiker „Ein Mittsommernachtstraum“ von William Shakespeare, Nestroys „Zu ebener Erde und erster Stock“ sowie Horvaths „Geschichten aus dem Wienerwald“ im Stadttheater Ratingen zur Aufführung. Höhepunkt zum 30. Geburtstag war 2007 die Inszenierung von Tankred Dorsts 1982 uraufgeführten Mammutstück „Merlin oder Das wüste Land“ in einer Fassung für einen Abend.

Seitdem standen vor allem spritzige (Krimi-)Komödien auf dem Spielplan, aber auch immer wieder Shakespeare mit „Des Winters Märchen“ und „Wie es euch gefällt“ sowie die Neuinszenierung des Nachkriegsklassikers „Die chinesische Mauer“ von Max Frisch. Das 40. Jubiläum beging WIR mit einer Bearbeitung von Ludwig Tiecks „Der gestiefelte Kater“ mit dem an Tankred Dorsts Bearbeitung angelehnten Titel „Der gestiefelte Kater Oder Wie WIR das Spiel spiel(t)en“

Seit 1983 widmet sich WIR mit großem Erfolg auch dem Kindertheater. Das Ratinger Weihnachtsmärchen, veranstaltet vom City-Kauf Ratingen, zieht in der Adventszeit Jahr für Jahr viele hundert große und kleine Besucher ins Stadttheater. Sie sahen dort Klassiker der Märchenliteratur von „Dornröschen" über „Schneewittchen", „Zwerg Nase", den „Froschkönig", „Rumpelstilzchen", „Das tapfere Schneiderlein" bis hin zu „Des Kaisers neue Kleider“, die „Abenteuer des kleinen Muck“, „Peterchens Mondfahrt“ und „Kalif Storch“. Auch unbekanntere Märchen wie „Die Schneekönigin" von Jewegnij Schwarz, Brentanos „Gackeleia" oder die Dachbodengeschichte „Der verstaubte Schatz“ wurden aufgeführt. Dazu kamen Inszenierungen von Kinderbuchklassikern wie „Der Räuber Hotzenplotz" und „Die kleine Hexe" nach Ottfried Preussler, Michael Endes „Jim Knopf" und „Pinocchio“. Nicht zu vergessen die Klassiker der englischen bzw. amerikanischen Märchenliteratur „Peter Pan" und „Der Zauberer" von Oos.

Bis heute erarbeitete WIR so an die 75 Inszenierungen, die in insgesamt fast 200 Aufführungen in Ratingen und anderen Städten präsentiert wurden. 

Theater WIR besteht ausschließlich aus Laien unter der Leitung von Birgit Olligs. Ziel der Gruppe ist es, jedes Jahr neben dem Weihnachtsmärchen eine weitere Theaterproduktion zu erarbeiten, wobei der Schwerpunkt auf einer homogenen Gruppenleistung liegt. Auch neue Mitglieder erhalten die Möglichkeit, in kleinen Rollen ihr Talent zu erproben, und so systematisch in größere Rollen hinein zu wachsen. Neben der schauspielerischen Betätigung gibt es auch hinter den Kulissen viel zu tun, da WIR alle Bühnenbilder und viele Kostüme selbst produziert.
 

Ansprechpartner für Interessenten: Birgit Olligs, Tel. 0172 2797097, E-Mail Birgit@Theater-WIR.de.
 

 
 
 
 
 
       
       



© 1977-2022 by Theater  WIR