Theater WIR

(VHS-Theatergruppe WIR)


 
Ulrich G. Engelmann
Der verstaubte Schatz 
Eine Dachbodengeschichte
1.12., 8.12., 15.12. und 22.12.2007
15:00 Uhr
Stadttheater Ratingen
Ankündigungen
Programm
Kritiken
Fotos



Ankündigungen
 

Ratinger Wochenblatt 18.10.2007

Ratinger Wochenblatt 8.11.2007
 

Ratinger Wochenblatt 29.11.2007

Inhalt

Sechs Mädchen und Jungen werden  verurteilt, einen angerichteten Schaden durch Aufräumen eines Dachbodens wieder gutzumachen.
Der Dachboden gehört einem alten ehemaligen Wanderschauspieler, der hier u.a. seine Kostüme und Requisiten aufbewahrt. Anders, so heißt der alte Herr, erklärt den Verurteilten, dass sich auf dem Dachboden etwas befindet, was sehr glücklich macht. Er habe nur leider vergessen, was es ist. Er weiß aber, dass irgendwo irgendeine Gefahr lauert. Genauer kann er sich auch hier nicht erinnern. Um neun Uhr abends soll die große Kontrolle des Dachbodens durch das hohe Gericht stattfinden. Nach zögerndem Beginn schlüpfen die Kinder  in verschiedene Rollen. Katharina zieht sich ein prächtiges Kleid an und wird zur Prinzessin Katharina die Schöne, die mit ihrem Vater Fritzchen vom Hohensofa dessen Geburtstag feiern will und die anderen Kinder einlädt, als Gäste an der Feier teilzunehmen. Es tauchen immer mehr Figuren aus einem geheimnisvollen Dachbodenreich auf und gestalten die Feier mit. Leider erscheint auch der gemeine hinterhältige Fiesegram, der die Prinzessin entführt und als Lösegeld das fordert, was glücklich macht, den verstaubten Schatz. Von diesem Schatz weiß man nur, dass er sich in der hintersten Staubhölle befindet, bewacht vom Staubteufel und seinen Bataillonen. Doch nicht nur dort ist es gefährlich, sondern auch der Weg dorthin. Die Kinder bieten sich an, den Schatz zu finden und die Prinzessin zu befreien. Sie ziehen los und müssen so manches Abenteuer mit Hexen und Piraten überstehen, bis es schließlich zum Showdown in der Staubhölle kommt. Sie finden den Schatz, doch bald ist es 9 Uhr abends.
Programm
In eigener Sache
Nun neigt sich das Jahr 2007 seinem Ende entgegen. Für Theater WIR, die Theatergruppe der VHS Ratingen war es ein ereignisreiches Jahr, denn im Mai feierten WIR unser 30jähriges Bestehen mit drei erfolgreichen Aufführungen von Tankred Dorsts Mammutwerk „Merlin oder Das wüste Land“. Mit mehr als drei Stunden Spieldauer, 32 Einzelszenen, 93 Lichtstimmungen und 48 Musiknummern war es (trotz gewaltiger Streichungen) in jeder Hinsicht ein Superlativ, der allen Beteiligten große Anstrengungen abforderte.

Doch der Merlin ist seit gut einem halben Jahr auch schon wieder Geschichte, jetzt steht das Weihnachtsmärchen an. WIR haben uns da für ein unbekanntes Stück entschieden, das uns aber spontan gefallen hat: Es geht um sechs Kinder und Jugendliche, die einen üblen Streich gespielt haben und zur Strafe einen Dachboden aufräumen müssen. Hier erleben sie – von ihren sonstigen „Unterhaltungsmitteln“ Handy, Playstation & Co. getrennt – wie ihre Phantasie ihnen hilft, tolle Abenteuer zu bestehen.

Am Ende erkennen sie, dass der „verstaubte Schatz“, nach dem sie anfänglich eher aus Langeweile suchten, eigentlich sie selbst sind: Ihre Träume, ihre Phantasien, ihre Freundschaft.

Das ganze ist unterhaltsam und kindgerecht geschrieben. Das Stück kommt völlig ohne den „erhobenen Zeigefinger“ aus. Lassen Sie sich überraschen, denn auch für erwachsene Zuschauer hält „Der verstaubte Schatz“ vielleicht die eine oder andere Erkenntnis bereit.

Wir wünschen Ihnen – und Euch – viel Spaß bei der Suche nach dem verstaubten Schatz, eine schöne Adventszeit und ein geruhsames, friedliches Weihnachtsfest.

Im nächsten Sommer dürfen Sie neues von Theater WIR erwarten.

Der verstaubte Schatz
Eine Dachbodengeschichte von Ulrich G. Engelmann
Katharina Kurzefünf
Leopold
Knut
Anna
Peter
Angelika
Frau Krähenbein
Polizist
Zeitungsverkäufer
Staatsanwältin
Richter Kurzefünf
Herr Anders
Haushofmeister Hempel
König Fritz vom Hohensofa
Zimmermädchen
Zofe
Fiesegram
Hexe Madame Malleur
Piratenkapitän Caruso
Piratenkapitänin Callas
Ratten

Motte
Schabe
Assel
* * *
Regie
Bühnenbild
Souffleuse
Kostüme

Fotos
Ton
Video
Bühnenmeister
Beleuchtung

Annette Perschau
Jochen Hermanns
Ansgar van Treeck
Nicole Theyssen
Karin Richter
Carmen Metje
Kerstin Freund
Herribert Börnichen
Daniela Krüll
Birgit Olligs
Henning Hallmann
Thomas Uhr
Hiltrud Köhne
Thomas Uhr
Hanni Poguntke
Coline van Treeck
Thomas Joppich
Birgit Olligs
Melita Kaulertz
Inge Gellissen
Gabriela Dylus
Hiltrud Köhne
Melita Kaulertz
Coline van Treeck
Inge Gellissen
* * *
Jens D. Billerbeck
WIR
Kerstin Freund
Carmen Metje
Kerstin Freund
Sabine van Treeck
Guido H. Bruck
Thomas Kubik
Werner Schaaf
Jörg Heinze

Aufführungsrechte: Plausus Theaterverlag
Veranstalter: City-Kauf Ratingen
 

Kritiken

Ratinger Wochenblatt 6.12.2007

Westdeutsche Zeitung, Lokalteil Ratingen, 8.12.2007
 

Rheinische Post, Lokalteil Ratingen, 21.12.2007

Fotos

055_MG_7606.jpg 056_MG_7610.jpg 057_MG_7613.jpg 058_MG_7619.jpg 059_MG_7632.jpg 060_MG_7639.jpg
061_MG_7643.jpg 062_MG_7648.jpg 063_MG_7652.jpg 064_MG_7661.jpg 065_MG_7664.jpg 066_MG_7671.jpg
067_MG_7708.jpg 068_MG_7731.jpg 069_MG_7752.jpg 070_MG_7768.jpg 071_MG_7788.jpg 072_MG_7808.jpg
073_MG_7815.jpg 074_MG_7818.jpg 075_MG_7826.jpg 076_MG_7830.jpg 077_MG_7832.jpg 078_MG_7842.jpg
079_MG_7849.jpg 080L1000551.jpg 081L1000553.jpg 082L1000571.jpg 083L1000572.jpg 084L1000616.jpg
085L1000628.jpg 086L1000641.jpg 087L1000643.jpg 088L1000644.jpg 089L1000645.jpg 090L1000649.jpg
091L1000672.jpg 092L1000673.jpg 093L1000714.jpg 094L1000725.jpg 095_MG_8648.jpg 096_MG_8652.jpg
097_MG_8678.jpg 098_MG_8683.jpg 099_MG_8687.jpg 100_MG_8698.jpg 101_MG_8700.jpg 102_MG_8703.jpg
103_MG_8706.jpg 104_MG_8712.jpg 105_MG_8725.jpg 106_MG_8726.jpg 107_MG_8729.jpg 108_MG_8746.jpg
109_MG_8754.jpg 110_MG_8757.jpg 111_MG_8762.jpg 112_MG_8775.jpg 113_MG_8780.jpg 114_MG_8796.jpg
115_MG_8803.jpg 116_MG_8805.jpg 117_MG_8814.jpg 118_MG_8818.jpg 119_MG_8823.jpg 120_MG_8825.jpg
121_MG_8834.jpg 122_MG_8839.jpg 123_MG_8855.jpg 124_MG_8858.jpg 125_MG_8871.jpg 126_MG_8873.jpg
127_MG_8886.jpg 128_MG_8887.jpg 129_MG_8894.jpg 130_MG_8901.jpg 131_MG_8907.jpg 132_MG_8918.jpg
133_MG_8919.jpg 134_MG_8922.jpg 135_MG_8940.jpg 136_MG_8942.jpg 137_MG_8943.jpg 138_MG_8944.jpg
139_MG_9521.jpg 140_MG_9524.jpg 141_MG_9529.jpg 142_MG_9533.jpg 143_MG_9536.jpg 144_MG_9545.jpg
145_MG_9547.jpg 146_MG_9548.jpg 147_MG_9549.jpg 148_MG_9552.jpg 149_MG_9555.jpg 150_MG_9561.jpg
151_MG_9563.jpg 152_MG_9568.jpg 153_MG_9570.jpg 154_MG_9572.jpg 155_MG_9574.jpg 156_MG_9580.jpg
157_MG_9582.jpg 158_MG_9584.jpg 159_MG_9590.jpg 160_MG_9594.jpg 161_MG_9595.jpg 162_MG_9599.jpg
163_MG_9600.jpg 164_MG_9601.jpg 165_MG_9603.jpg 166_MG_9610.jpg 167_MG_9613.jpg 168_MG_9615.jpg
169_MG_9616.jpg 170_MG_9622.jpg 171_MG_9628.jpg 172_MG_9632.jpg 173_MG_9634.jpg 174_MG_9635.jpg
175_MG_9639.jpg 176_MG_9641.jpg 177_MG_9647.jpg 178_MG_9648.jpg 179_MG_9655.jpg 180_MG_9661.jpg
181_MG_9663.jpg 182_MG_9669.jpg
 

ã 2007 by VHS-Theatergruppe WIR,